Bomberos verlieren gegen Rot-Weiß Lintorf

Werbung

Lintorf. Nach großem Kampf verloren die Kicker vom TuS 08 Lintorf das Lokalderby am Mittwochabend gegen die Alten Herren 1 von Rot-Weiß Lintorf (RWL) mit 5:2.

Alles war perfekt für das Dorfduell. Optimale Temperatur, Zuschauer und ein gut bespielbarer Platz waren die besten Voraussetzungen für einen spannenden Fußballabend, welchen beide Mannschaften auch boten.

Im Gegensatz zum letzten Spiel in Werne hatten die Bomberos Lintorf 95 vom TuS 08 Lintorf ausreichend Ersatzspieler auf der Reservebank.

Temporeich ging es in die Partie. Die Bomberos schnürten die Alten Herren von RWL in ihrer eigenen Hälfte ein, ohne aber richtige Torchancen zu kreieren. Stattdessen ging Rot-Weiß Lintorf nach einem Konter mit 1:0 in Führung.

Von diesem Rückstand erholten sich die Tus-Kicker aber ziemlich schnell. Erst besorgte Sturmführer Michael Wiesenhöfer den Ausgleich, ehe Nachwuchsmann Murat Mato Ali die schwarz-gelben in Führung brachte. Doch RWL erzielte sofort den Ausgleich.

Jetzt befand sich die Partie in einem offenen Schlagabtausch. Die Mannen von Kapitän Oliver Baust-Schermuly spielten nun ihre ganze Routine aus. Der Führungstreffer für RWL war ein wunderschöner Weitschuss, der in den Winkel des Tores von Jens Hacklberg einschlug. Schnell folgte ein weiterer Treffer für Rot-Weiß Lintorf. Ehe zum Ende die endgültige Entscheidung für die Gastgeber fiel.

Auf der Seite von Bomberos Lintorf 95 lieferte Sleman Qaro Ali eine ganz starke Vorstellung. Der junge Mann aus dem Irak beackerte auf der linken Mittelfeldseite den Gegner. Dank seiner Schnelligkeit konnte er öfter seine Gegenspieler überlaufen. Eine anschließende Flanke brachte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Am Mittwoch, 29. September, wartet der nächste Gegner auf die Bomberos. Die Hobbyfußballmannschaft von Germania Ratingen 04/19 steht auf dem Programm.

Foto: privat