Bomberos verlieren drittes Lokalderby

Werbung

Lintorf. Das Ergebnis entsprach nicht dem wahren Spielverlauf. Auch im dritten Dorfderby unterlag Bomberos Lintorf ’95 den Alten Herren von Rot-Weiß Lintorf. Am Ende gewann RWL deutlich 7:3.

Dabei hatte das Spiel perfekt für die Hobbymannschaft vom TuS 08 Lintorf begonnen. Bereits nach fünf Minuten schob Amir Aslan zum Führungstreffer ein. Hiernach entwickelte sich ein Freundschaftsspiel auf Augenhöhe. Beiden Mannschaften boten sich zahlreiche Chancen. Hier zahlte sich die Cleverness der Kicker von der Jahnstraße aus. Das Heimteam drehte die Partie. Doch Bomberos Lintorf glaubte weiter an sich. Nach einem zügigen Konter staubte Spielertrainer Michael Wiesenhöfer zum 2:2 ab. Damit war alles wieder offen. Doch kurz vor dem Seitenwechsel ging RWL wieder in Front. Somit ging es mit 3:2 in die Pause.

Nach Wiederanpfiff war der Spielverlauf identisch mit der ersten Hälfte. Etliche Chancen ließen die Tus-Kicker liegen. Das wurde postwendend von Rot-Weiß Lintorf bestraft. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielte Eyad Al Jazzar zum 6;3. Der Schlusspunkt war wieder den Alten Herren vorbehalten. Nach einer langen Ecke fiel der letzte Treffer des Spiels.

Auf Seiten von Bomberos Lintorf ’95 zeigte die rechte Abwehrseite mit Kamal Murad und Frank Wiesenhöfer eine starke Leistung.

„So knapp war der Spielverlauf noch nie“, ärgerte sich Spielertrainer Wiesenhöfer nach Spielende.

Foto: privat