Bomberos verlieren Dorfduell

Werbung

Lintorf. Mit 7:4 verlieren die Bomberos Lintorf ’95 das Dorfduell gegen die Alten Herren 1 von Rot-Weiß Lintorf (RWL). Damit steigt die Niederlagenserie der Kicker des TuS 08 Lintorf weiter an.

Die Auswärrtsmannschaft vom Breitscheider Weg war mit einem guten Team angereist. Das Herz von Bomberos Lintorf, Daniel Scheffel, meldete sich trotz lädiertem Fuß fit zum Spiel. So koordinierte Scheffel mit Bernd Ahrens das Mittelfeld. Endlich wurden dort Bälle gehalten und erfolgreich in die gegnerische Hälfte gebracht. Einen großen Anteil am guten Passspiel hatte der Braunschweiger Markus Becker. Mit seinen weiten Flanken brannte es im Strafraum der Rot-Weißen gehörig. Der Torerfolg blieb leider öfter aus. Auch Sebastien Cochet wusste als linker Verteidiger zu gefallen.

Der erste Treffer resultierte aus einem Elfmeter. Becker wurden von hinten die Beine weggezogen. Schiedsrichter Pascal Baatzsch, der die Partie gut leitete, blieb keine andere Möglichkeit, als auf den Punkt zu zeigen. Spielertrainer Michael Wiesenhöfer versenkte den Ball unhaltbar in die rechte Torwartecke zum Anschlusstreffer von 1:2.

Das kurze Aufbäumen der Bomberos bestraften die Alten Herren mit schnellen Treffern zum 5:1. Doch gegen Ende besannten sich die 08er wieder auf ihre Offensivestärke. Das 5:2 erzielte Daniel Scheffel nach einem feinen Solo. Zudem nutzte Ali Sleman einen Abspielfehler der Gastgeber zum 5:3.

Hoffnung keimte auf bei Bomberos Lintorf ’95. Doch die Mannen von Oliver Schermuly und Andreas Pack antworteten prompt (7:3). Den Schlusspunkt setzte Bernd Ahrens.

Daniel Scheffel war mit der Leistung trotzdem zufrieden: „Phasenweise haben wir RWL im eigenen Strafraum eingeschnürrt, leider ohne zählbaren Erfolg.“

Die Möglichkeit zur Wiedergutmachung haben die Kicker vom TuS 08 Lintorf am kommenden Montag, 13. Dezember, 20:30 Uhr beim Vfl Benrath.

Foto: privat