Bolzplatz der Ratingia School eingeweiht

Werbung

Lintorf/Kenia. Der Bolzplatz der Ratingia School in Kenia wurde jetzt eingeweiht. Der Sportplatz wurde mit Hilfe von Irmel Hinssen und Doris Jacobs und Spenden aus Lintorf verwirklicht.

Während seines Urlaubes in Kenia überreichte Ian Mentzen, D-Jugendspieler bei Rot-Weiß Lintorf, im vergangenen Jahr die Spende  der Jugendabteilung seines Vereins: 35 komplette Trikotsätze und einige Fußbälle. Als Irmel und Heiner Hinssen im Frühjahr nach Kenia flogen, hatten sie ebenfalls eine Spende der D-Jugend dabei: einen großen Koffer voller Fußballschuhe. Durch die Berichterstattung in der Presse war die Lintorfer Stiftung Blumberg, die auch vorher schon einen Beitrag zum Bau der Ratinga School geleistet hatte, aufmerksam geworden und erklärte sich bereit, die Kosten für den Bau eines Bolzplatzes zu übernehmen.

[quote]Irmel Hinssen konnte zufrieden feststellen: „Den Spendern sage ich ein herzliches Dankeschön. Sie haben mit ihren Spenden den Schulalltag der Ratinga School um einen wichtigen Aspekt bereichert.“[/quote]

In mühevoller Handarbeit wurde ein völlig unwegsames Gelände von Gestrüpp und Felsen befreit und zu einem schönen „Bolzplatz“ umgewandelt. Die Kinder, die bisher für den Sportunterricht mit dem Bus zu weit entfernten Sportstätten gebracht werden mussten, können jetzt direkt neben der Schule Sport treiben. Als die Hinssens im November die Ratinga School besuchten, wurde die neue Sportstätte mit einem stimmungsvollen Spiel- und Sportfest eingeweiht.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.