BNI Dumeklemmer gehen an den Start

Werbung

Breitscheid/Region. „Ich bin begeistert von den vielen Leuten, die sich für Ratingen interessieren“, sagt Manuela Naber von der städtischen Wirtschaftsförderung. Sie besucht das Gründungstreffen der regionalen Unternehmergruppe BNI Dumeklemmer am frühen Dienstagmorgen im Mercure Hotel am Lintorfer Weg. Mehr als 100 Mitglieder und andere Unternehmer treffen sich zum gemeinsamen Frühstück und zum „Netzwerken“.

Gunnar Lauhöfer, Marketingchef bei Steffensmeier aus Essen und Chapter-Direktor des BNI Dumeklemmer, begrüßte die städtische Wirtschaftsförderin und die zahlreichen Unternehmer aus Ratingen, Düsseldorf, Essen, Mülheim oder dem Kreis Mettmann.

Nachdem gemeinsamen Frühstück haben die Teilnehmer fünf Minuten Zeit, sich mit möglichst vielen anderen Unternehmern auszutauschen und erste Kontakte zu knüpfen. Immerhin einer schafft in diesen wenigen Minuten tatsächlich zehn Gespräche zu führen.

Lauhöfer erklärt den „Neuen“, dass sich die Gruppe immer dienstags im Mercure Hotel zum Frühstück triff, von sieben bis neun Uhr. Diese Treffen der weltweiten Organisation laufen überall nach den gleichen 20 Tagesordnungspunkten ab. „An diesem Morgen wollen wir einen Teil dieser Routine abarbeiten, damit Sie unser Netzwerk kennen lernen“, sagt Lauhöfer.

Doch zunächst werden drei Regeln erläutert. Die diensttäglichen Treffen sind Pflicht, Zuverlässigkeit und partnerschaftlicher Umgang selbstverständlich und die Einstellung muss stimmen: Wer gibt, gewinnt.

Dann haben die Mitglieder der neuen BNI-Gruppe Gelegenheit in jeweils 60 Sekunden ihr Unternehmen vorzustellen. So lernen die Gäste vom Autohändler über den Immobilienmakler und Architekten bis zum Elektromeister, Maler und Tischler viele mögliche neue Geschäftspartner kennen. Diese Runde wird übrigens dienstags immer gemacht.

Es gibt aber auch die Engagementrunde. Jeder berichtet, auf wessen Empfehlung er seit dem letzten Treffen neue Kunden gewonnen hat. Umgekehrt werden die Partner im Netzwerk unterrichtet, wenn man mögliche Kunden und Aufträge kennt.

Wichtig ist den Unternehmern im BNI-Netzwerk, dass jedes Gewerk nur ein Mal vertreten ist. „Wen soll ich empfehlen, wenn wir in unserer Gruppe drei Maler haben“, fragt Lauhöfer.

Die Unternehmergruppe BNI Dumeklemmer ist die 26. in der Region. Sie hat Mitglieder aus Ratingen, dem Kreis Mettmann und den umliegenden Großstädten. Rund 500 solcher Gruppen gibt es in Deutschland. Die größten unter ihnen haben bis zu 150 Mitglieder.

Neben Gunnar Lauhöfer sind im jährlich wechselnden Vorstand der Gruppe Philipp Henn (Aquion GmbH und zuständig für die Mitgliederbetreuung), Hansjörg Bertram (Elektrotechnik und Schatzmeister) und Godehard Mansfeld (IT-Technik).

Werbung