Blauer See: Flächen teils gesperrt

Werbung

Ratingen. Die Fläche rund um das ehemalige Restaurant am Blauen See musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Nach der Übernahme des Freizeitgeländes durch die Stadt Ratingen zum 1. Januar 2022 wurde der Zustand der Bauten auf dem Gelände gründlich geprüft. Dabei stellte sich heraus, dass die Gebäude und der Vorplatz am Zugang des Freizeitgeländes (Pavillon, Toiletten, Terrasse, alte Kalköfen) stark beschädigt und teils einsturzgefährdet sind. Die Stadt hat die Fläche, der zurzeit in einem Architektenwettbewerbs umgeplant wird, daher kurzfristig gesperrt. Von der Maßnahme nicht betroffen sind die Erlebniswelt, die Minigolfanlage, der Märchenzoo und die Naturbühne.