Bibelschätze in der Stadtbibliothek

Werbung

Duisburg. Als Teil von „500 Jahre Reformation in Duisburg“ bietet die Stadtbibliothek in Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenkreis Duisburg an zwei Terminen eine Führung durch die Sammlung „Historische und Schöne Bücher“ an, bei der der Schwerpunkt auf den Bibelschätzen der Sammlung liegen wird. Erste Gelegenheit ist am Dienstag, 25. April, um 17 Uhr auf der dritten Etage der Zentralbibliothek im Stadtfenster. Nächster Termin ist Dienstag, 16. Mai, um 17 Uhr.

Nichts hat die Bewegung der Reformation so nachhaltig beeinflusst wie die Bibelübersetzung Martin Luthers ins Deutsche. Er war nicht der Erste, der das tat. Aber er machte es auf einzigartige Weise und anders als seine achtzehn Vorgänger. Er forschte nach dem Sinn und gab seiner Übersetzung eine bisher nicht gekannte sprachliche Gestalt. Damit löste er auch einen Prozess von neuen Übersetzungen sowohl von katholischer wie auch von reformatorischer Seite aus. Die Bibel-Ausstellung in der Sammlung der Stadtbibliothek bildet diese Entwicklung ab. Sie zeigt vorreformatorische Schätze, wichtige Ausgaben der frühen Reformationszeit und weiter folgende interessante Bibelausgaben bis in die Neuzeit hinein.

Die Präsentation einzelner Bibelausgaben im Fenster der Sammlung ist während der Öffnungszeiten der Zentralbibliothek vom 24. April bis zum 20. Mai zu sehen. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos.

Aufgrund der nur begrenzt möglichen Teilnehmerzahl wird um frühzeitige Anmeldung an der Information im Erdgeschoss des Stadtfensters, Steinsche Gasse 26, gebeten.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.