Beyer gratuliert Frank Walter Steinmeier

Werbung

Berlin/Ratingen. Was hatten an diesem Sonntag der Astronaut Alexander Gerst, der Bundestrainer Hans-Dieter Flick, Chemienobelpreisträger Benjamin List, die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel und der Bundestagsabgeordnete und Transatlantik-Koordinator der Bundesregierung Peter Beyer gemeinsam? Sie wählten den Bundespräsidenten. Der Ratinger hat bereits zum vierten einen Bundespräsidenten gewählt und freute sich nach der Wahl Frank Walter Steinmeiers, ihm heute persönlich gratulieren zu können.

„Er ist eine gute Wahl“, so Beyer, denn ein Bundespräsident müsse Brücken bauen, Mut machen und politische Leitfigur zugleich sein. Steinmeier stehe für Kontinuität in schwierigen Zeiten. Er schätzt den neuen und alten Bundespräsidenten, seinen ehemaligen Kollegen, mit dem er in dessen Zeiten als Außenminister häufig und eng zusammengearbeitet hatte. In der gemeinsamen außenpolitischen Arbeit (Beyer ist Mitglied des Auswärtigen Ausschusses) habe man sich näher kennengelernt und parteiübergreifend respektvoll und freundschaftlich miteinander gearbeitet.

Das Besondere an dieser Wahl war der Ort, denn seit der Wiedervereinigung fand sich die Bundesversammlung im Berliner Reichstagsgebäude zusammen. Coronabedingt wich man jetzt in das langgezogene, mehrstöckige Paul-Löbe-Haus in unmittelbarer Nachbarschaft aus.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (links) und Peter Beyer MdB. (Foto: Peter Beyer)