Betrunkener Radfahrer verursacht Unfall

Werbung

Ratingen-West. Bereits am Montagabend, 2. September, ereignete sich auf der Boschstraße ein Verkehrsunfall zwischen einer Autofahrerin und einem erheblich betrunkenen Radfahrer.

Gegen 19 Uhr fuhr eine 31-jährige Düsseldorferin mit ihrem BMW auf der Suche nach einem Parkplatz über die Boschstraße, als sie von einem Fahrradfahrer überholt wurde. Der 28-jährige Ratinger berührte bei dem Überholvorgang das Auto der Düsseldorferin und stürzte zu Boden. Dabei wurde er nicht verletzt.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass der Radfahrer unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Zudem gab der Mann an, auch Drogen zu sich genommen zu haben.

Die Konsequenzen für den Ratinger: Er musste mit zur Wache und eine Blutprobe abgeben. Auf ihn wartet außerdem ein Strafverfahren. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von einigen Hundert Euro.

Werbung