Besucherscharen auf dem Parkdeck

Werbung

Düsseldorf. Nach der pandemiebedingen Absage 2020 hatte die Handwerkskammer Düsseldorf in diesem Jahr wieder zu einem Wochenende der Begegnung mit ausgefallenem Kunsthandwerk auf ihr Parkdeck im Innenhof der HWK-Hauptverwaltung in Bilk eingeladen. Mehr als 70 Aussteller des kreativen Handwerks präsentierten ihre Arbeiten aus den Bereichen Schmuck, Textil und Leder, Keramik, Glas, Holz, Metall, Stein, Fotografie und Papier. Der Einladung waren an beiden Veranstaltungstagen jeweils mehr als 500 Besucher gefolgt. Die genossen es sichtlich, die phantasievollen Produkte in Augenschein zu nehmen und mit den Kunstschaffenden persönlich ins Gespräch zu kommen.

Der von der „Angewandten Kunst Düsseldorf“ in Düsseldorf-Bilk organisierte „Düsseldorfer Markt für zeitgenössisches Kunsthandwerk“ zeichnete sich auch in der 18. Auflage durch ein hochwertiges Angebot an handgefertigten Unikaten und Kleinserien aus. Marie-Theres Sobik, die den Markt erstmals organisierte, freute sich über viele Bewerbungen aus dem gesamten Rheinland, ganz Deutschland und den benachbarten Benelux-Ländern, die regelmäßig unter den Austellern vertreten sind.

Foto: HWK