Bella Italia

Werbung

Lintorf. Das heutige Gericht hat mit Italien nicht wirklich viel zu tun, lediglich die Farben stimmen mit denen der italienischen Nationalflagge überein. Deshalb erscheint es heute auch als Wochenendvorschlag zur Fußball-Europameisterschaft. Die Grundlage ist ein Chia-Pudding. Chia-Samen, selbst fast geschmacklos, werden in Milch oder Joghurt zum Quellen gebracht und anschließend mit Obst verfeinert. Für 2 Personen benötigt man 3-4 Esslöffel Chiasamen und 250ml Milch. Beides in eine Schüssel geben und mindestens zwei Stunden quellen lassen. Der Pudding kann mit Vanillearoma, Zimt oder anderen Aromen verfeinert und mit Honig ein wenig gesüßt werden. Wer eine leicht säuerliche Note mag, rührt noch etwas Naturjoghurt unter die Puddingmasse. Für den italienischen Look haben wir eine Kiwi und frische Himbeeren verwendet und jeweils am Rand auf den Pudding gelegt. Den mittleren weißen Teil zieren drei kleine Baisertuffs, die aus dem Regal für Backzutaten stammen. Genau so gut eignet sich aber auch wenig geschlagene Sahne oder man lässt den Chia-Pudding in der Mitte sichtbar. Die kleinen dunklen Punkte der Chiasamenkörner stören nicht wirklich, aber die Baisertuffs bilden von der Textur her einen schönen Kontrast zu den Himbeeren. Zur Zeit können natürlich auch sehr gut Erdbeeren für den roten Flaggenstreifen verwendet werden. Dieser Pudding eignet sich gut auch zum Frühstück, da die zahlreichen Nährstoffe in den Samenkörnern (gibt es mittlerweile in fast jedem Lebensmittelgeschäft) lange satt machen. Die angegebene Menge auf vier Personen verteilt ergibt ein leckeres Dessert.

Mehr Information zu Chia-Samen hier.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.