Beim Kulturpfadfest günstiger ins Theater

Werbung

Essen. Zum Kulturpfadfest bietet das Schauspiel Essen zwei Vorstellungen zu vergünstigten Eintrittspreisen an: Am Freitag, 7. Juli, geht es ab 19 Uhr in der Casa in Christian Lollikes „Die lebenden Toten oder: Monsters of Reality“ um drei Schauspieler, die sich anschicken, den Zombie-Film für die Festung Europa zu drehen. Allerdings stellen sie dabei recht schnell fest, dass das wohl kein so leichtes Unterfangen ist. Diese Kulturpfadfest-Aufführung ist gleichzeitig auch die letzte in der ausgehenden Spielzeit.

Von einer ungewöhnlichen Reisegruppe und ihrer Fahrt quer durch Deutschland erzählt Thees Uhlmann in seinem Debüt-Roman „Sophia, der Tod und ich“. In einer Bühnenfassung von Regisseur Tilman Gersch und Dramaturgin Jana Zipse ist diese witzig-skurrile Geschichte am Freitag, 7. Juli, ab 19:30 Uhr im Grillo-Theater zu erleben.

Der Eintritt bei beiden Vorstellungen beträgt je Karte elf Euro. Ermäßigungen werden nicht gewährt. Karten sind im TUP-Ticketcenter, Telefon 0201/81 22-200, erhältlich.

Bilder „Die lebenden Toten“: Birgit Hupfeld

Bilder „Sophia, der Tod und ich“: Martin Kaufhold

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.