Bauern beteiligen sich an Protestfahrt

Werbung

Ratingen. Am Montag, 25. November, wollen Bauern mit Traktorkonvois gegen die Agrarpolitik der Bundesregierung protestieren. Auch Ratinger Bauern werden mit ihren Traktoren zu einer Kundgebung nach Düsseldorf fahren.

Da eine der bundesweit geplanten Kundgebungen in Düsseldorf stattfindet, ist auch im Kreis Mettmann, insbesondere in Ratingen, mit massiven Verkehrsbehinderungen durch Traktorkonvois zu rechnen.

Zwei Aufzüge sind der Polizei gemeldet worden. Um 8:30 Uhr starten 50 Trecker von Ratingen nach Düsseldorf. Sie fahren über die Meiersberger Straße, Brachter Straße, Homberger Straße, Bahnstraße, Freiligrathring, Röntgenring, Europaring und Düsseldorfer Straße nach Düsseldorf

Ab 12:30 Uhr machen sich dann mehrere Hundert Trecker (erwartet werden etwa 450 bis 700) auf den Weg von Düsseldorf-Messe über Ratingen nach Essen. Über die Düsseldorfer Straße, Europaring, Röntgenring, Freiligrathring, Wilhelmring, Maubeuger Straße, Mülheimer Straße, B227 und Essener Straße geht es dann nach Essen.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass es durch anreisende Trecker auch in anderen Teilen im gesamten Kreis Mettmann zu Verkehrsbehinderungen kommen kann. Die Polizei ist im Einsatzraum präsent und sorgt für die Verkehrssicherheit.

Rund um die Traktordemo hat die Kreispolizeibehörde Mettmann ein Bürgertelefon geschaltet. Dieses ist ab 6:30 Uhr erreichbar, Telefon 02104/982-1020.

Bild von analogicus auf Pixabay

Werbung