Band mit Harfe und Ukulele im Tragödchen

Werbung

Ratingen. Es gibt wieder eine musikalische Premiere im Tragödchen im Buchcafé Peter und Paula, Grütstraße 3-7: Am Donnerstag, 5. April, 20 Uhr gastiert dort die „Jeanine Vahldieck Band“. Sie präsentiert ihre Musik mit außergewöhnlichen Instrumenten: Harfe, Ukulelenbass, Weissenborngitarre und Percussion. Bernhard Schultz unterhält in den literarischen „Pausen“ mit neuen Texten aus der achtbändigen Hanns-Dieter-Hüsch-Gesamtausgabe.

Das aktuelle Album der Band heißt „no hardship“ und „Leichtigkeit“ trifft genau den Kern ihrer Musik und Texte. Die Stücke mit Einflüssen aus Pop, Rock, Jazz, alle selbst geschrieben und beeindruckend in Szene gesetzt, lassen sich nicht in eine Schublade stecken. 

Jeanine Vahldiek (Harfe, Gesang, Weissenborngitarre) sowie Steffen Haß (Percussion, Gesang, Ukulelenbass) erschaffen durch ihr unbekümmertes Auftreten eine erstaunlich publikumsnahe und entspannte Atmosphäre. Jede Menge Humor, Inspiration und die philosophischen Liedtexte schließen sich nicht aus, sondern passen zum originellen Stil der beiden Musiker. 

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.