Bahnübergang doch vollständig gesperrt

Werbung

Lintorf. Anders als die Deutsche Bahn Anfang der Woche dem Lintorfer.eu mitteilte, ist der Bahnübergang an der Kalkumer Straße nun vollständig gesperrt. Auch Fußgänger und Radfahrer müssen den Umweg über die Brücken an der Tiefenbroicher Straße oder am Breitscheider Weg nehmen. Anwohner der Siedlungen am Thunesweg und am Sägewerk reagieren mit Unverständnis. Aber auch Fußgänger und Radfahrer aus der Ratinger Siedlung sind verärgert. Sie hatten sich auf die Aussage im Lintorfer.eu („Letzter Bahnübergang sechs Tage gesperrt“) verlassen, dass sie die Gleise an der Kalkumer Straße überqueren könnten, ohne über eine Brücke zu müssen. Nun stehen sie vor Absperrgittern. Unverrichteter Dinge müssen sie umkehren und doch den beschwerlichen Weg über die Brücke nehmen. In den sozialen Netzwerken beschweren sich die Anwohner „jenseits der Bahn“ massiv über die Sperrung des letzten ebenerdigen Bahnübergangs auch für Fußgänger und Radfahrer.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.