Bahn: Arbeiten dauern bis 2. März

Werbung

binary comment

Lintorf. In den sozialen Medien beschwerten sich Anwohnern, dass die Bahn auch nachts an den Gleisen in Höhe des alten Bahnhofs arbeitet. Außerdem habe die Bahn die Arbeiten anders als früher überhaupt nicht angekündigt. Eine Leserin fragte die Redaktion, welche Arbeiten die Bahn dort unternimmt. Der Lintorfer fragte in der Pressestelle der Bahn in Düsseldorf nach den Arbeiten.

Eine Bahnsprecherin erklärte der Redaktion: “Derzeit finden auf der Güterverkehrsstrecke zwischen Duisburg-Wedau und Düsseldorf-Rath in Lintorf auf rund 1000 Metern Gleisarbeiten statt.” Die Anwohner seien durch die ausführende Firma rund zwei Wochen vor dem Start der Maßnahme informiert worden. Bis zum 2. März sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

“Es kann gelegentlich zu Hupgeräuschen kommen, wenn die Lokführer vor dem Einfahren in die Baustelle aus Sicherheitsgründen ein kurzes Hupsignal abgeben”, so die Bahnsprecherin weiter.

Überraschend ist, dass anscheinend nur die Anwohner informiert wurden. Denn immerhin ist der Bahnübergang zumindest für den Autoverkehr geschlossen. Zwar gibt es aus Richtung Angermund einen Hinweis auf die Sperrung. Die sollte aber erst ab dem heutigen Samstag sein. Während unser Fotograf am Freitagnachmittag das Foto machte, drehten zahlreiche Autos unverrichteter Dinge vor dem Bahnübergang und fuhren den Weg zurück. Denn der Bahnübergang war schon geschlossen.

Werbung