Baden im Baldeneysee

Werbung

Essen. Im Jahr der Grünen Hauptstadt 2017 öffnete die erste offizielle Badestelle an der Ruhr. Nun startet bereits die vierte Saison. Die Badestelle am Seaside Beach Baldeney soll in diesem Jahr am Montag, 8. Juni, öffnen. Wegen der Situation rund um das Coronavirus beginnt die Saison ein wenig später als in den letzten Jahren.

Wie bereits in den vergangenen Jahren zeigt das bewährte Frühwarnsystem die hygienische Wasserqualität an. Bei einem Starkregenereignis kann es sein, dass Abwasser in die Ruhr fließt und dadurch die Grenzwerte für eine Bakterienbelastung überschritten werden. Nach einem solchen Ereignis muss die Badestelle daher erst beprobt werden, um sicherzustellen, dass keine Belastung vorliegt. Solange bleibt die Badestelle gesperrt.

Neben dem vorgeschriebenen Frühwarnsystem für die Badestelle am Seaside Beach müssen alle Badegewässer nach der EU-Richtlinie und der Badegewässerverordnung des Landes zusätzlich nach einem festgelegten Zeitplan beprobt werden. Das Gesundheitsamt Essen als zuständige Behörde veranlasst die Untersuchungen an der Badestelle. Bereits vor Saisonbeginn wurde die erste Probe genommen, während der Badesaison folgen weitere.

Foto: Stadt Essen

Werbung