Axel Fischbacher Quintett kommt ins Tragödchen

Werbung

Ratingen. Das Axel Fischbacher Quintett präsentiert am Dienstag, 1. November (Allerheiligen), um 20 Uhr im Buch-Café „Peter und Paula“, Grütstraße 5-7, die neue CD „Five Birds“.

Mit seiner neuen Quintettbesetzung und seinem neuen Album „Five Birds“ widmet sich Gitarrist Axel Fischbacher einem  der wirklichen Giganten des Jazz: Charlie „Bird“ Parker. Mit dabei sind  neben Axel Fischbacher (Gitarre) noch Matthias Bergmann (Trompete und Flügelhorn), Denis Gäbel (Saxophon), Nico Brandenburg (Bass) und Tim Dudek (Schlagzeug).

Charlie Parkers Musik ist niemals dunkel, bedeutungsschwer oder dramatisch. Sie bezieht ihr Drama ausschließlich aus dem Blues, hat aber immer Leichtigkeit und viel Humor.

Um sich der Musik dieses „Erfinders des Bebop“ in authentischer Weise zu nähern, ist die neue Produktion mit technischen Methoden und Mitteln aufgenommen, wie sie zu Charlie Parkers Lebenszeiten eingesetzt wurden – im Studio, direkt auf den Tonträger, ohne „Overdubs“ und Schnitte. Die “zeitlose“ Musik Charlie Parkers kommt in Axel Fischbachers Quintett erkennbar als Jazz des Jahres 2016 daher, ohne sich mit modischen Arrangiertricks und oder „Groovejazzloops“ zu belasten. Allein die tonale und rhythmische Finesse der Bearbeitungen und Soli lassen die Band „strictly contemporary“ klingen.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.