AWO fährt nach Frankreich und ins Erzgebirge

Werbung

Lintorf. Noch wenige freie Plätze gibt es bei zwei Reisen der AWO Angerland: im Oktober nach Frankreich und im November ins Erzgebirge. Die genauen Beschreibungen beider Reisen auf der AWO-Internetseite oder auf der AWO-Facebookseite.                  

Vom 8. bis 14. Oktober startet die Erlebnisreise nach Burgund und Lyon, für die noch unternehmungslustige Menschen gesucht werden. Sie erleben Kultur und Natur, Wein, Kir und andere Delikatessen, alte Klöster und moderne Städte.

Mit professionellen Reiseleitern werden Dijon, Beaune und Lyon, sowie die Abteien Fontenay, Cluny und Berzé besichtigt. Im Beaujolais darf natürlich eine Weinprobe nicht fehlen; außerdem lernen die Teilnehmer etwas über die schwarze Johannisbeere, die in Nuits St. Georges zu Cassis-Likör verarbeitet wird, der die Grundlage für Kir Royal bildet. Die Reise wird ehrenamtlich begleitet von Angelika Kompalik.

Vom 26. November bis 3. Dezember bietet die AWO eine Erlebnisreise nach Seiffen im Erzgebirge an. Die Teilnehmer können die vorweihnachtliche Atmosphäre im Erzgebirge genießen. Das Hotel „Buntes Haus“ liegt in der Ortsmitte von Seiffen und ist ein familiengeführtes Hotel. Es gibt ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und abends ein Drei-Gänge-Wahlmenü.

Zahlreiche Ausflüge sind im Reisepreis enthalten, wie die Besichtigung des Spielzeugmuseums, der Seiffener Kirche, des Uhrenmuseums oder der Bierbrauerei in Rechenberg. Außerdem steht Dresden auf dem Programm. Die Reise wird ehrenamtlich begleitet von Anita Becker.

Foto: privat
                                         

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.