Autoleidenschaft zum Beruf machen

Werbung

Bochum. Über 100 Unternehmen der Automobil- und Zulieferindustrie haben bei der CAR-Connects am 9. Februar im Bochumer RuhrCongress ihren Auftritt. Zur größten Recruiting-Messe der Branche werden über 2000 Hochschulabsolventen und Berufseinsteiger verschiedener Fachrichtungen erwartet. Interessierte können sich für den Besuch kostenlos registrieren.

Seit zehn Jahren lädt Professor Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen (UDE) den autobegeisterten Nachwuchs ein, sich über Praktika, Trainee-Stellen oder das Verfassen von Abschlussarbeiten bei Unternehmen zu informieren. Wer schon einen Schritt weiter ist, kann mit Firmenvertretern über Einstiegsmöglichkeiten und Karriereaussichten sprechen und erste Kontakte knüpfen.

Mehr Information im Internet

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.