Auto überschlägt sich und landet in Böschung

Werbung

Ratingen-West. Am Sonntagnachmittag, 22. Dezember, gegen 16.20 Uhr befuhr ein 32-jähriger Ratinger mit seinem silberfarbenen BMW die Volkardeyer Straße aus Richtung Düsseldorf kommend. Beim Verlassen des Kreisverkehrs Broichhofstraße verlor er auf regennasser Fahrbahn, nach eigenen Angaben ohne erkennbaren Grund, die Kontrolle über den Wagen. Der schleuderte nach rechts von der Fahrbahn, stürzte eine Böschung hinunter, drehte und überschlug sich dabei. Dennoch blieb der Fahrer nach eigenen Angaben unverletzt. Er konnte sich selber aus dem stark beschädigten Fahrzeug befreien.

Bei der polizeilichen Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Unfallfahrer erkennbar unter Alkoholeinfluss stand. Ein Alkoholtest ergab mehr als 1,1 Promille (0,56 mg/l). Daraufhin leitete die Polizei ein Strafverfahren ein. Zur Beweisführung wurde die ärztliche Entnahme einer Blutprobe angeordnet und durchgeführt. Den Führerschein des Beschuldigten stellten die Beamten sicher.

An dem völlig beschädigten und nicht mehr fahrbereiten BMW entstand ein geschätzter Sachschaden von mindestens 6000 Euro. Der Wagen wurde geborgen und abgeschleppt.

Foto: Polizei

Werbung