Austausch zum Tag der Wohnungslosen

Werbung

Ratingen. Gibt es einen Unterschied zwischen wohnungslos und obdachlos? Welchen Platz belegt der Kreis Mettmann bei der Anzahl wohnungsloser Menschen in Nordrhein-Westfalen? Mit solchen Fragen kamen die Mitarbeiterinnen der Wohnungslosenhilfe mit den Ratingern an ihrem Infostand in Gespräch.

„Uns ist es wichtig, immer wieder für das Thema zu sensibilisieren“, berichtet Karin Knakowski, Fachdienstleiterin der Wohnungslosenhilfe des Sozialdiensts katholischer Frauen (SkF) Ratingen. Man wolle außerdem auch deutlich machen, dass der SkF hier stark präventiv arbeite, also sich schon vor Wohnungsverlust für die Betroffenen einsetze.

So kamen die Mitarbeiterinnen auch mit einigen Vermietern ins
Gespräch, für die die Wohnungslosenhilfe auch ein wertvoller Ansprechpartner ist.

Der Kreis Mettmann belegte 2018 übrigens den dritten Platz in landesweiten Rangliste, gleich hinter Köln und Düsseldorf.

Mehr Information bei Karin Knakowski, Telefon 02102/7116 301 oder knakowski@skf-ratingen.de.

Foto: privat

Werbung