Auftakt zum Aktionstag der Wirtschaft

Werbung

Ratingen. Vertreter von über 40 Ratinger Unternehmen und 50 gemeinnützigen Einrichtungen kamen auf Einladung des Initiatorenkreises des Aktionstages in der Stadthalle  zusammen. Mit rund 120 Personen war der Saal bis auf den letzten Platz gefüllt, als Bürgermeister und Schirmherr Klaus Pesch die Veranstaltung eröffnete und für das große Interesse dankte. Hierbei betonte er, wie wichtig das Miteinander von Wirtschaft und gemeinnützigen Einrichtungen für die Stadt sei.

Dass dieses Miteinander voller Tatendrang in Ratingen positiv ausgestaltet wird, haben die Ratinger bereits beim Aktionstag der Wirtschaft 2016 und 2018 unter Beweis gestellt, nachdem der Unternehmensverband Ratingen (UVR) 2015 die Idee , einen Aktionstag der Wirtschaft auch in Ratingen durchzuführen, vorgestellt hat.

Im zweijährigen Turnus folgt nun der Aktionstag der Wirtschaft 2020 zu deren Auftaktveranstaltung der Geschäftsführer des UVR, Axel Mauersberger und die Vorsitzende der Dumeklemmer Stiftung, Ina Bisani, die positiven und nachhaltigen Effekte, welche die Gemeinschaft in Ratingen stärken und weiter wachsen lassen, in kurzen Ansprachen betonten.

Die Präsentation der weiteren Schritte im Rahmen des Gesamtprojekts übernahm Nina Bauer, Geschäftsführerin der RMG. Mittels eines Videos wurden den Anwesenden die 2018 erfolgreich umgesetzten Projekte vorgestellt. Eindrucksvoll zeigten die Aufnahmen den Spaß und die Freude an der gemeinsamen Arbeit. Zwischenzeitlich schilderten Vertreter der DKV Mobility sowie Stefanie Bayrak, von der Kindertagesstätte Kinderkiste, ihre Eindrücke von der Umsetzung des gemeinsamen Projektes beim letzten Aktionstag. Außerdem erläuterte Dorit Schäfer, von der Miteinander Freiwilligenbörse Ratingen, den Anwesenden welche Möglichkeiten es, unabhängig vom zwei jährig stattfinden Aktionstag der Wirtschaft  gibt, sich ehrenamtlich zu engagieren.

Eine große Überraschung gab es am Ende der Veranstaltung, als bereits 45 Unternehmen ihre Zusage zur Unterstützung des Aktionstages der Wirtschaft am 5. Juni gaben.

Bei Häppchen und Getränken wurden dann zum Abschluss des Abends noch viele anregende Gespräche geführt.

Die teilnehmenden Firmen und Einrichtungen sowie weitere Information sind auf www.aktionstag-ratingen.de aufgeführt. Hier werden die Einrichtungen auch ihre Projektideen beschreiben, die sie gemeinsam mit den Unternehmen umsetzen möchten.

Die Gelegenheit, die passenden Partner für die Projekte zu begeistern, bietet sich den Einrichtungen dann bei der Messe am 5. März. Dort werden die Einrichtungen ihre Ideen den Vertretern der Ratinger Wirtschaft in persönlichen Gesprächen vorstellen und auch die Engagementvereinbarungen werden bei der Messe geschlossen.  

Anmeldungen zum Aktionstag der Wirtschaft  können noch über www.aktionstag-ratingen.de oder an aktionstag@rmg-ratingen.de gemacht werden.

Foto: RMG

Werbung