Auffahrunfall mit vier leicht Verletzten

Werbung

Homberg. Am Sonntag, 24. Juni, gegen 12:55 Uhr kam es an der Brachter Straße zu einem Auffahrunfall mit vier leicht Verletzten und etwa 14.000 Euro Sachschaden. Der 61-jährige Fahrer eines VW Touareg musste seinen Wagen wegen eines Rückstaus in Richtung A44 abbremsen. Eine 18-jährige Nissan-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr dem VW hinten auf. Durch den Zusammenstoß wurden der 61-Jährige VW-Fahrer, seine 57-jährige Beifahrerin und zwei sechsjährige Kinder, die sich ebenfalls im VW befanden, leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte die vier Personen in ein Krankenhaus, welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen durften. An beiden Fahrzeugen entstand massiver Sachschaden. Der Nissan wurde so erheblich beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. 

Werbung