Auffahrunfall auf der A3

Werbung

Ratingen. Am frühen Donnerstagabend, 17. Januar, gegen 17:15 Uhr kam es zu einem Auffahrunfall auf der A3, in den drei Fahrzeuge verwickelt gewesen sind. Eine Autofahrerin wurde dabei schwer verletzt. Sie wurde sofort durch Rettungsdienst und Notarzt behandelt und anschließend in die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik nach Duisburg transportiert. Die anderen Fahrzeuginsassen blieben unverletzt.

Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und leuchtete sie aus, im Anschluss reinigte sie die Fahrstreifen von umherliegenden Fahrzeugteilen. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr samt Führungsdiensten, die Freiwillige Feuerwehr aus Ratingen-Mitte und aus Breitscheid, der Rettungsdienst und Notarzt.

Foto: Feuerwehr

Werbung