Aquazoo in den Sommerferien

Werbung

Düsseldorf. Pünktlich zum Beginn der Sommerferien bietet das Aquazoo Löbbecke Museum, Kaiserswerther Straße 380, seinen Besuchern samstags wieder informative Gespräche zu verschiedenen Themen am sogenannten Infotisch an. Ab Samstag, 27. Juni, können sich Besucher immer samstags von 14 bis 16.30 Uhr zu Themen wie „Die farbenfrohe Welt der Tagfalter“, „Zähne – nützlich und gefährlich“ oder „Bunte Korallenriffe und deren Gefährdung“ informieren. Um allen Beteiligten den größtmöglichen Schutz zu bieten, wurde der Infotisch mit einer Trennscheibe versehen und ist immer nur für eine Person oder einen Hausstand zugänglich.

Insgesamt dürfen sich nun bis zu 285 Personen je Zeitabschnitt im Aquazoo aufhalten. Auch Veranstaltungen wie die Kindergeburtstage sind in leicht abgeänderter Form wieder möglich. Bis zu fünf Personen dürfen wochentags von 15 bis 18 Uhr für diese besondere Geburtstagsfeier, bei der es viel Interessantes über die Tiere des Aquazoos zu erfahren gibt, in den Aquazoo kommen. Neben dem regulären Ferienangebot können Gruppen des Offenen Ganztags von bis zu zehn Kindern die Bildungsangebote des Aquazoos in einem der Seminarräume buchen.

Für alle Veranstaltungen im Aquazoo gelten die Maßnahmen und Regelungen zur Coronaschutzverordnung. Zudem müssen die Besucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Für den Einlass in die Ausstellung ist ein Online-Ticket zwingend erforderlich. Dieses kann unter www.westticket.de/aquazoo-loebbecke-museum erworben werden. Es fällt eine Bearbeitungsgebühr von einem Euro je Person an.

Eine Übersicht zu allen Angeboten einschließlich der Ferienaktionen wird auf der Internetseite des Aquazoos unter www.duesseldorf.de/aquazoo/veranstaltungen zur Verfügung gestellt. Buchungen und Reservierungen von Führungen und Kindergeburtstagen sind unter https://www.duesseldorf.de/aquazoo/veranstaltungen/aktionen-fuer-sie möglich.

Die messerscharfen Zähne des Piranhas sind Thema bei einem der „Infotische“ im Aquazoo (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Aquazoo Löbbecke Museum)

Werbung