Anne Gesthuysen: Pariser Avantgarde trifft Niederrhein

Werbung

Ratingen. Am Mittwoch, 16. November, 20 Uhr ist die Autorin und Moderatorin Anne Gesthuysen zu Gast im Medienzentrum am Peter-Brüning-Platz. In ihrem neuen Roman „Sei mir ein Vater“ verwebt Anne Gesthuysen eine ungewöhnliche Familiengeschichte mit dem spektakulären Leben einer französischen Malerin. Als Lilie erfährt, dass der Vater ihrer Freundin Hanna schwer erkrankt ist, will sie sich umgehend auf den Weg an den Niederrhein machen. Doch in ihrer Pariser Wohnung erwischt sie einen Einbrecher, der ausgerechnet ein altes Bild klauen will, das bislang höchstens sentimentalen Wert für sie besaß. Lilie findet einen mysteriösen Brief im Bilderrahmen. Kurzerhand nimmt sie den Brief mit nach Xanten. Als ein Restaurator weitere rätselhafte Entdeckungen macht, drängt Hannas Vater auf eine letzte gemeinsame Reise und die drei begeben sich auf Spurensuche. Eintrittskarten gibt es für zehn Euro im Kulturamt und an allen bekannten Vorverkaufsstellen. Reservierungswünsche werden unter Telefon 02102/5504104/-05 entgegen genommen.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.