Angerfreibad bleibt geöffnet bis 26. September

Werbung

Ratingen. Warmes Wetter und Sonnenschein, diese Wetterprognose hätten sich die Stadtwerke Ratingen im letzten Sommer häufiger gewünscht. Nachdem die Freibadsaison bereits um eine Woche verlängert wurde, haben die Stadtwerke sich jetzt wegen des anhaltend guten Spätsommerwetters für eine weitere Verlängerung entschieden.

Die Badegäste können sich daher nun im Freibad Angerbad bis zum 26. September auf Schwimmsport unter freiem Himmel freuen. Die Öffnung des Hallenbades für den öffentlichen Badebetrieb verschiebt sich dementsprechend um eine weitere Woche auf den 27. September. Einzige Einschränkung: das Sprung- und Freizeitbecken im Freibad wird bereits ab dem 20. September gesperrt. Das 50 Meter-Schwimmerbecken bleibt bis zum Ende der Saison vollständig in Betrieb.

Wojciech Hrabowski, Abteilungsleiter der Bäder- und Saunabetriebe bei den Stadtwerken Ratingen erklärt diese Entscheidung: „Erfahrungsgemäß geht die Nutzung der Sprunganlagen und des Freizeitbeckens in den Spätsommertagen zurück. Daher ist es aus energetischen Gründen nicht sinnvoll, diese Becken aufgrund der etwas kühleren Temperaturen bis zum Ende der Saison weiter zu beheizen.“

Eine erneute Verlängerung der Freibadsaison über den 26. September hinaus wird allerdings nicht mehr möglich sein, da zum Ende des Monats die Verträge für die Saisonkräfte im Freibad Angerbad auslaufen.

Angerbad in Ratingen (Foto: Stadtwerke)