Angerbad wird zum Abenteuerspielplatz

Werbung

Ratingen. Das Freibad Angerbad verwandelt sich am Samstag, 11. August, in einen  großen Abenteuerspielplatz. Von 12 bis 18 Uhr wird ein großes Sommerfest für die ganze Familie stattfinden. Dabei warten auf die jungen Gäste in jedem Außenbecken andere Großspielgeräte und Aktionen. „Kinder und Jugendliche sollen sich bei uns mal wieder richtig austoben können“, sagt Badbetriebsleiter Uwe Nedwed. „Dafür sind die Sommerferien schließlich da.“

Höhepunkt des Sommerfestes ist der Wettbewerb im „Stand-up-Paddling“. Dabei müssen die Teilnehmer zunächst ein mit Luft gefülltes Surfbrett, das so genannte „Stand-up-Paddle“ erklimmen. Stehend und mit dem Stechpaddel im Anschlag geht es dann 50 Meter durch das Sportbecken. „Wer gewinnen will, muss Tempo machen“, sagt Nedwed. Anmeldungen für den Wettbewerb werden nur im Bad und bis 12 Uhr entgegen genommen.

 Weiterhin erwartet die Badegäste im Schwimmerbecken ein Hindernisparcours. Dort können die Kinder auch über einen sechs Meter langen „Schaukelwurm“ klettern. Im Sprungbecken möchte der beliebte Klettereisberg  erklommen werden und im Erlebnisbecken hilft das Bäder-Team den Gästen in zwei transparente Wasserlaufbälle. Und Kinder, die nach all diesen Abenteuern immer noch Energie übrig haben, können sich am Spielmobil „Felix“ oder auf der Hüpfburg der Stadtwerke Ratingen austoben.

Für das Sommerfest der Ratinger Bäder zahlen die Besucher den üblichen Schwimmbadeintritt. Wer einen Ferienpass der Stadt Ratingen vorzeigen kann, kommt sogar kostenlos ins Bad. Bei schlechtem Wetter wird das Sommerfest kurzfristig verschoben und es findet regulärer Freibadbetrieb statt.   

Foto: Ratinger Bäder

Werbung