Andreas Wiegel bis 2020 beim MSV Duisburg

Werbung

Duisburg. Abwehrspieler Andreas Wiegel verteidigt für zwei weitere Jahre in Zebra-Streifen. Der MSV Duisburg hat am Mittwoch, 30. Mai, mit dem 26-Jährigen einen neuen Vertrag bis zum Ende der Saison 2019/20 geschlossen. „Andy hat gezeigt, dass auf ihn jederzeit Verlass ist, wir ihn immer bringen können. Er hat sich seinen neuen Kontrakt erarbeitet“, freut sich Sportdirektor Ivo Grlic auf die weitere Zusammenarbeit.

Wiegel war im Sommer 2015 von Rot-Weiß Erfurt zu den Meiderichern gewechselt und hat mit konstanten Leistungen überzeugt. Verletzungen sorgten aber dafür, dass in den drei Spielzeiten „nur“ 53 Pflichtspiele im Datenblatt stehen. „Jetzt wünschen wir uns und erhoffen wir für ihn, dass er nicht mehr vom Verletzungspech verfolgt wird, sondern sich komplett auf die Arbeit auf dem Rasen konzentrieren kann, um noch stärker zu werden“, verdeutlicht Grlic.

„Es ist eine richtig gute Nachricht, dass Andy weiter bei uns bleibt“, verdeutlicht Gruev. „Er ist sehr variabel einsetzbar und hat zum Ende der Rückrunde gezeigt, wie wertvoll er für uns ist. Er ist ein echter Kämpfer und toller Charakter mit einer sehr positiven Power, die auch weiterhin wichtig für uns bleibt.“

„Duisburg ist meine zweite Heimat geworden, ich fühle mich hier sehr, sehr wohl“, sagt der gemeinsam mit Stanislav Iljutcenko und Thomas Blomeyer nach Kevin Wolze (seit 2011) und Tim Albutat (seit 2014) dienstälteste Duisburger Profi. „Hier beim MSV etwas mit aufbauen zu dürfen, ist eine große Aufgabe und Ehre. Ich freue mich wirklich, weiter Teil der ZebraFamilie zu sein!“

Werbung