Am Weiher: Es geht doch

Werbung

Lintorf. Am vergangenen Donnerstag berichtete der Lintorfer über gefährliche Situation für Kindergarten- und Schulkinder wegen der Baustelle am Weiher (BU: Am Weiher ist sehr gefährlich für Kinder). Bereits am Freitag war der Weg zwischen Tiefenbroicher Straße und altem Markt frei von Baufahrzeugen.

„Und das, obwohl gearbeitet wurde“, schreibt Detlev Czoske von der Bürger-Union Ratingen (BU) der Redaktion. Er hatte mit einem Schreiben an die Stadtverwaltung auf den Missstand aufmerksam gemacht. Der von vielen Kindergarten- und Schulkinder genutzte Weg war in den letzten Wochen immer wieder von Fahrzeugen zugeparkt, die zur Baustelle gehörten.

Fußgänger und Radfahrer mussten sich an den Autos vorbeischlängeln. Dabei gab es Parkverbotschilder, um den Weg freizuhalten. Die allerdings lagen hinter dem Bauzaun auf dem Boden.

Foto: privat

Werbung