Am Brand: Einbrecher-Duo festgenommen

Werbung

Lintorf. In der Nacht zu Dienstag, 24. November, wurde an der Straße Am Brand ein Einbrecher-Duo auf frischer Tat von der Polizei ertappt. Die 26 und 32 Jahre alten Männer wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache Ratingen gebracht.

Gegen 0:30 Uhr beobachteten zivile Einsatzkräfte der Polizei zwei Männer, die über die Duisburger Straße in Richtung Brandsheide gingen. Auf der Straße Am Brand sahen die Beamten, wie die Männer zunächst in einer Grundstückseinfahrt verharrten und sich anschließend mit einem Werkzeugkoffer und einem Fahrrad entfernten. Die Polizisten entschlossen sich, die Männer zu kontrollieren.

Der 26-jährige Krefelder führte neben dem Werkzeugkoffer und dem Fahrrad auch ein Außenspiegelglas eines VW mit sich. Bei dem 32-Jährigen Ratinger wurde ein Akku-Schrauber aufgefunden. Sowohl der Werkzeugkoffer sowie der Akku-Schrauber konnten noch in der Nacht einem Anwohner der Straße Am Brand zugeordnet werden. Die Gegenstände waren zuvor aus dessen Garage entwendet worden. Auch der sichergestellte Außenspiegel konnte schon bei ersten Ermittlungen einem an der Straße Am Brand abgestellten VW Polo zugeordnet werden.

Da der 32-jährige Ratinger während der Tat ein Messer griffbereit mit sich geführt hatte, leiteten die Beamten ein Strafverfahren wegen des mehrfachen Diebstahls mit Waffen ein. Der Ratinger, der bereits erheblich wegen Eigentumsdelikten kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten ist, sowie der 26-jährige Krefelder wurden vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache Ratingen gebracht.

Das von dem 26-Jährigen mitgeführte weiße Mountainbike der Marke “Wanderlust” wurde wegen des Verdachts des Diebstahls zur Eigentumssicherung sichergestellt.

Die Kriminalpolizei Ratingen hat die weiteren Ermittlungen zum Inhaber übernommen. Auch die Frage, ob die beiden Männer weitere Diebstahlsdelikte begangen haben, ist Gegenstand des Strafverfahrens.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Einbrecher-Duo tätigen können, oder gegebenenfalls Geschädigter geworden sind, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, in Verbindung zu setzen.

Werbung