Alte Synagoge: Blick auf die Jahre 1980 bis 1988

Werbung

Essen. Am Donnerstag, 3. Mai, 19 Uhr blickt die erste Leiterin der damaligen „Gedenkstätte Alte Synagoge Essen“, Angela Genger, auf ihre Amtszeit zurück und damit auf eine bewegte Geschichte mit intensiven Debatten in der Stadtgesellschaft über Art und Weise der öffentlichen Erinnerungen. Der Vortrag findet statt im Seminarraum der Alten Synagoge, Edmund-Körner-Platz 1. Der Eintritt ist frei.

Angela Genger regte seinerzeit das Besuchsprogramm für ehemalige Essener Juden der Stadt an und baute eine Sammlung mit vierhundert lebensgeschichtlichen Interviews und Dokumenten auf, die den Grundstock des heutigen Archivs bilden.

Foto: Elke Brochhagen

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.