Alleinunfall auf der Kaiserswerther Straße

Werbung

Ratingen. Am Samstag, 18. Januar, kam es auf der Kaiserswerther Straße zu einem Alleinunfall, bei dem sich eine Autofahrerin leicht verletzte.

Gegen 1:07 Uhr befuhr eine 33 Jahre alte Essenerin mit ihrem Mercedes A200 die Kaiserswerther Straße in Richtung Düsseldorf. Dabei stieß sie mit einem Verkehrszeichen zusammen, welches durch den Aufprall verbogen und anschließend zu Boden gerissen wurde. Im weiteren Verlauf stieß sie dann noch mit großer Wucht gegen einen Ampelmast, welcher sie schließlich zum Stehen brachte. Nach Angaben der 33-Jährigen war die Frontscheibe ihres Wagens plötzlich beschlagen gewesen, weshalb es zu der Kollision kam.

Die Essenerin wurde mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus zur ambulanten Behandlung gebracht. Ihr Fahrzeug wurde abgeschleppt. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 6000 Euro.

Werbung