Adventszeit mit den Erlebnismuseen

Werbung

Rhein/Ruhr. Die Vorfreude auf die Adventszeit  in den Erlebnismuseen Rhein Ruhr steigt: In diesem Jahr erwartet alle Entdecker eine vorweihnachtliche Kleckssuche in den Häusern und in der vierten Ausgabe des Erlebnismuseen-Adventskalenders auf Facebook verbergen sich vom 1. bis 24. Dezember hinter jedem Türchen Überraschungen, kleine Geschenke und andere Vorteile der Partnermuseen.

So können alle Museumsbesucher bei dem weihnachtlichen Spiel mitmachen: In jedem der zwölf Partnermuseen versteckt sich ab dem 1. Dezember ein weihnachtlicher Erlebnismuseen-Klecks. Wer den Klecks findet und bis zum 24. Dezember ein Foto davon an info@erlebnismuseen.de schickt, sein Bild auf Facebook oder Twitter unter der Erwähnung der @Erlebnismuseen postet, hat die Chance ein prallgefülltes Überraschungspaket aus den Erlebnismuseen zu gewinnen.

Auf der Facebookseite der Erlebnismuseen (www.facebook.com/ErlebnismuseenRheinRuhr/) öffnet sich ab dem 1. Dezember täglich ein Adventskalendertürchen. Was sich dahinter verbirgt? Tolle Gewinne, wie ein Plüsch-Mammut TINKA aus dem Neanderthal Museum, „Ein Tag am Meer“ im Deutschen Museum Bonn, eine Familienführung durch das Museum Kunstpalast in Düsseldorf oder Familienkarten für das Kinder- und Jugendmuseum Energiestadt in Leverkusen. Wie kann man gewinnen? Einfach den Beitrag kommentieren und schon ist man dabei.

Unter dem Namen „Erlebnismuseen Rhein Ruhr“ laden zwölf Museen zu Entdeckungsreisen ein. Zu den Erlebnismuseen zählen der Museumpark Orientalis (bei Nimwegen), das Kindermuseum mondo mio! (Dortmund), das Neanderthal Museum (Mettmann), das Kinder- und Jugendmuseum (Leverkusen), das Museum Kunstpalast (Düsseldorf), das Odysseum Abenteuermuseum (Köln), das Schokoladenmuseum (Köln), das Max Ernst Museum (Brühl), das Museum Alexander Koenig (Bonn), das Deutsche Museum Bonn, das LVR-Landesmuseum (Bonn) und das Romanticum (Koblenz).

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.