Abgelegte Autobatterie führt zu Verkehrsunfall

Werbung

Breitscheid. Am Samstag, 1. Februar, gegen 6:45 Uhr kam es auf dem Lintorfer Weg zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 70-jähriger Hildener hatte die Polizei informiert, nachdem er über einen auf der Fahrbahn abgestellten Gegenstand gefahren war. Hierbei wurde der Unterboden des Fahrzeuges beschädigt.

Die Streifenwagenbesatzung konnte eine mittig auf der Fahrbahn abgelegte Autobatterie feststellen. Das Hindernis war von dem Fahrzeugführer vermutlich aufgrund der Witterung und der Dunkelheit nicht rechtzeitig erkannt worden. Der Sachschaden an dem Mercedes Benz wird auf mehrere 100 Euro geschätzt.

Die Batterie wurde durch die Feuerwehr Ratingen abgeholt und entsorgt. Hinweise zu den Tätern liegen nicht vor. Es wurde ein Strafverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen jederzeit entgegen, Telefon 02102/9981-6210.

Werbung