Ab Montag medizinische Masken im Bus

Werbung

Düsseldorf. Die Rheinbahn bittet ihre Fahrgäste, ab Montag, 25. Januar, in allen Bussen und Bahnen, an Haltestellen und in U-Bahnhöfen medizinische Masken zu tragen. Dies ist nach der neuen Corona-Schutzverordnung erforderlich. Als medizinische Masken gelten sogenannte OP-Masken, Masken des Standards FFP2 oder KN95/N95-Masken. Nicht mehr erlaubt sind dann Alltagsmasken, Schals, Tücher und andere textile Mund-Nasen-Bedeckungen.

Über die geänderten Vorgaben informiert die Rheinbahn die Fahrgäste ab sofort kurzfristig über Durchsagen, Aushänge und die digitalen Informationskanäle. Im Sinne des Gemeinwohls werden alle Kunden aufgefordert, sich an die bald geltenden Regelungen zu halten. Die Rheinbahn behält sich vor, die Einhaltung weiterhin jederzeit und unangekündigt zu kontrollieren.

Auch im verlängerten Lockdown wird die Rheinbahn ihrem öffentlichen Auftrag nachkommen und unter hohen Hygienestandards die Mobilität in der Region sicherstellen.

Werbung