Ab Donnerstag verstärkte Polizeikontrollen

Werbung

Kreis Mettmann. Der Kreis Mettmann steht spätestens von Donnerstag bis Aschermittwoch wieder unter spürbarem Einfluss des rheinischen und bergischen Karnevals. Die Kombination – Alkohol, Drogen und das Autofahren – fällt nicht unter den „närrischen Ausnahmezustand“. Die Polizei wird in der heißen Phase der fünften Jahreszeit wieder verstärkt Alkohol- und Drogenkontrollen durchführen. Sämtliche Polizeidienststellen werden sich daran rund um die Uhr beteiligen. Die Wahrscheinlichkeit in eine solche polizeiliche Kontrolle zu geraten, ist damit im gesamten Kreis zu jeder Tages- und Nachtzeit sehr hoch. Auch der Restalkohol „am Tag danach“ birgt immer wieder unterschätzte Gefahren für Verkehrsteilnehmer.

Landrat Thomas Hendele, Behördenleiter der Polizei im Kreis Mettmann, appelliert deshalb auch 2018: „Verzichten Sie nach Alkohol- und Drogenkonsum unbedingt auf die Nutzung ihres Fahrzeugs und steigen sie auf öffentliche Verkehrsmittel oder Taxen um!“

Foto: Polizei

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.