A524: Unfall mit einem Schwerverletzten

Werbung

Lintorf. Am Samstag, 10. Oktober, gegen ein Uhr in der Nacht verunglückte in der Verbindungsfahrbahn in Fahrtrichtung Essen ein mit drei Personen besetzter Wagen. Notrufe berichteten von fünf Betroffenen, davon zwei eingeklemmten.

Es stellte sich heraus, dass der Wagen, der in die Leitplanke gefahren war, mit drei Personen besetzt war. Alle waren bei Eintreffen der Feuerwehr aus dem Auto befreit. Ein Wagen auf der Gegenfahrbahn war nicht beteiligt. Die Insassen hatten als Ersthelfer geholfen.

Die drei Unfallbeteiligten wurden durch den Rettungsdienst versorgt, ein schwerverletzter wurde in eine Klinik gebracht. Daneben wurden durch die Feuerwehr die Einsatzstelle abgesichert, ausgeleuchtet, Betriebsstoffe und Trümmerteile aufgenommen.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Ratingen-Mitte und -Lintorf, der Rettungsdienst und die leitende Notärztin des Kreises Mettmann.

Foto: Feuerwehr

Werbung