A44: Eine Fahrspur gesperrt

Werbung

Düsseldorf/Meerbusch. Auf der A44 müssen zwischen den Anschlussstellen Düsseldorf-Messe/Arena und Lank-Latum in Fahrtrichtung Mönchengladbach kurzfristig der Standstreifen und die rechte Fahrspur gesperrt werden. Damit stehen in diesem Streckenabschnitt nur zwei der drei Fahrspuren zur Verfügung. Im Ausfahrtbereich des Tunnels Rheinschlinge wurde bei derzeit laufenden Prüfungen Schäden an der Aufhängung zweier Lärmschutzwandelemente (Vorsatzschalten) festgestellt. Daher wurde vorsorglich und vorübergehend die Sperrung zum Schutz der Verkehrsteilnehmer eingerichtet. Die Elemente sollen kurzfristig entfernt werden, um die Sperrung so schnell wie möglich wieder aufzuheben.

Werbung