A3: CDU-Abgeordnete weist auf Unfallgefahr hin

Werbung

Ratingen/Mettmann. Die Landtags-Abgeordnete Claudia Schlottmann (CDU) macht Verkehrsminister Hendrik Wüst auf die Unfallgefahr auf der Autobahn A3 zwischen Mettmann und dem Breitscheider Kreuz in Fahrtrichtung Oberhausen, aufmerksam.

„Zuletzt in der vergangenen Woche ereignete sich in diesem Bereich ein schwerer Auffahrunfall mit tragischen Folgen. Auch kommt es dort regelmäßig zu längeren Staus”, so die Abgeordnete. Die Stauenden sei oftmals spät ersichtlich. Dies läge daran, dass die Fahrbahn an der Stelle bergab führe, sodass die meisten Autofahrer erst sehr kurzfristig und plötzlich stark abbremsten.

Vor diesem Hintergrund bat die CDU-Abgeordnete den NRW-Verkehrsminister dringend zu prüfen, ob nicht die Möglichkeit bestehen würde,  vor dieser Gefahrenstelle ein Warnschild zu errichten, um zukünftige gefährliche Situationen vermeiden zu können.

Archivfoto: Feuerwehr

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.