78-Jähriger bei Unfall mit E-Rad tödlich verunglückt

Werbung

Breitscheid. Am vergangenen Sonntag ist ein 78 Jahre alter Mann aus Duisburg nach einem Verkehrsunfall auf der Essener Straße an seinen erlittenen Verletzungen gestorben.

Am Montag, 13. Juli, war der 78-jährige Duisburger gegen 10:30 Uhr mit seinem Elektrorad über die Essener Straße in Richtung Essen gefahren. Am Esel, kurz vor der Ortsgrenze nach Essen, kam ihm auf stark abschüssiger Strecke ein 45 Jahre alter Radfahrer entgegen. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der 78-Jährige ausweichen, wobei er ein Verkehrszeichen berührte und stürzte.

Dabei verletzte er sich am Kopf. Der Mann war jedoch zunächst ansprechbar. Dennoch wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er am Sonntag, 19. Juli, an den Folgen seiner Verletzungen starb.

Der andere beteiligte Radfahrer blieb unverletzt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfall dauern an.

Werbung