42-Jähriger verhindert Einbruch

Werbung

Eggerscheidt. Am Montagnachmittag, 10. Januar, hielt sich ein 42-jähriger Eggerscheidter im Obergeschoss seines Einfamilienhauses an der Stichelshecke auf. Gegen 17:50 Uhr vernahm er Geräusche aus dem Erdgeschoss. Als er den Wohnraum betrat, sah er zwei Männer, welche gewaltsam durch die Terrassentür in seine Wohnräume einzudringen versuchten.

Die Männer flohen durch den Garten und entfernten sich unerkannt auf einem parallel zum Kesselsströttchen verlaufenden Feldweg in Richtung A3. Der Eggerscheidter informierte unmittelbar die Polizei, welche die flüchtigen Einbrecher trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung im Umfeld nicht mehr antreffen konnte.

Der Geschädigte kann die zwei Täter lediglich mit einer sportlichen Figur und einer ungefähren Körpergröße von 180 bis 190 Zentimeter beschreiben.

Die Beamten stellten an der Terrassentür mehrere Hebelmarken fest. Des Weiteren hatten die Täter die doppelverglaste Scheibe in Höhe des Türgriffes eingeschlagen. Durch die Tatentdeckung hatte der 42-Jährige den Einbruch verhindern können.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein und die Kriminalpolizei führte intensive Spurensicherungsmaßnahmen durch. Zeugen, die sachdienliche Angaben zu dem Tatgeschehen, zur Fluchtrichtung oder zur Identität der bisher unbekannten Täter tätigen können, werden gebeten, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 / 9981 6210, in Verbindung zu setzen.

Foto: Polizei