37-Jähriger randaliert in Hösel

Werbung

Hösel. In der Nacht zu Sonntag hat die Polizei einen 37 Jahre alten Mann vorübergehend festgenommen. Der Mann hatte im betrunkenen Zustand vor dem Haus seiner ehemaligen Lebensgefährtin randaliert. Als Polizisten für Ruhe sorgen wollten, griff er sie an und beschädigte einen Streifenwagen.

Gegen 0:20 Uhr meldete sich eine Anwohnerinbei der Polizei, weil ihr ehemaliger Lebensgefährte vor ihrer Wohnung randalieren würde. Als kurz darauf die Polizei eintraf, saß der Mann vor dem Wohnhaus in seinem Auto. Die Polizisten forderten ihn auf, seine Fahrertür zu öffnen, um seine Personalien zu kontrollieren. Dieser Aufforderung kam der Mann jedoch nicht nach: Vielmehr legte der Mann den Rückwärtsgang ein und fuhr mit Wucht in den hinter ihm abgestellten Streifenwagen.

Daraufhin holten die Polizisten den Mann unter Zwang aus seinem Auto und legten ihm Handfesseln an. Dabei kam es zu einem Gerangel, bei dem ein Polizist leicht verletzt wurde, er konnte seinen Dienst jedoch fortführen. Der 37-Jährige blieb unverletzt. Er wurde vorläufig festgenommen und zur Polizeiwache gebracht.

Nachdem sich der Mann einige Stunden später auf der Wache wieder beruhigt hatte, durfte er diese wieder verlassen.

Foto: Polizei

Werbung