35 Paar Fußballschuhe für kenianische Kinder

Werbung

Lintorf. Irmel Hinssen und Doris Jacobs übergaben jetzt beim Besuch der Ratinga School in Kenia den Kinder 35 Paar gespendete Fußballschuhe und einige Fußbälle. „Die Ratinga School ist durch die Kenia-Hilfe ein positives Aushängeschild für die Stadt Ratingen geworden“, heißt es in einer Pressemitteilung der beiden Frauen.

Während seines Urlaubes in Kenia hatte Ian Mentzen, D-Jugendspieler bei Rot-Weiß Lintorf, die Spende der Jugendabteilung seines Vereins, 35 Trikotsätze und einige Fußbälle, den Schülern der Ratinga School überreicht. Die Eltern der Lintorfer Kinder waren aufmerksame Beobachter und erkannten auf dem veröffentlichten Bild sofort, dass die kenianischen Kinder in ihren neuen Trikots zwar gut aussahen. Etwas Entscheidendes aber fehlte. Die Kinder hatten keine Fußballschuhe.

Das war der Beginn einer erfolgreichen Sammelaktion bei den D-Jugendspielern des Lintorfer Vereins. So kamen schließlich 35 Paar Fußballschuhe zusammen, die jetzt von Hinssen und Jacobs nach Kenia gebracht wurden.

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.