34 Medaillen für Schwimmer des TV Ratingen

Werbung

Ratingen. Trainer Christian Kowalis startete mit 15 Sportlern beim Nikolausschwimmfest in Duisburg. Bei diesem Wettkampf im Sportpark Wedau konnten sich seine Schützlinge wieder an die 50-Meter-Bahn gewöhnen. Am Ende standen 18 erste , sieben zweite und neun dritte Plätze für die TV-Mannschaft.

Helen Burchard sicherte sich zwei erste Plätze über 50 Meter Rücken (in 33,25 Sekunden) und 100 Meter Rücken. Mit gleich fünf ersten Plätzen erzielte Anne Schäfer (2002) über 5m und 100 Meter Brust, 100 Meter Schmetterling, 200 Meter Lagen und 200 Meter Freistil eine makellose Bilanz.

Amelie Makoski (2003) schwamm in schnellen 35,73 Sekunden über 50 Meter Brust und in 1:18,95 Sekunden über 100 Meter Brust jeweils auf Platz eins.

Johannes Lepper (2001) sicherte sich die Goldmedallie über seine Lieblingsstrecke 200 Meter Rücken in 2:21,65 Minuten. Dazu kamen am Ende noch drei zweite Plätze über 50 und 100 Meter Rücken sowie 100 Meter Schmetterling.

Jonas Masuhr (2002) konnte bei vier Starts einmal Platz 2 (200 Meter Brust in 2:43,27) sowie gleich drei Mal Platz drei über 50, 100 Meter Brust und 50 Meter Schmetterling erreichen.

Gleich auf fünf erste Plätze jeweils mit neuer persönlicher Bestzeit kann Lea Weber (2005) zurückblicken. Dies schaffte die Kraulspezialistin über 50, 100 und 200 Meter Kraul sowie über 50 und 100 Meter Schmetterling. Dabei stachen besonders die 50 Meter Freistil in 28,73 Sekunden und die 50 Meter Schmetterling in 30,65 Sekunden heraus.

Charlotte Wendel (2004) schaffte drei erste Plätze über 100 Meter Freistil sowie 50 und 100 Meter Schmetterling. Dazu kamen dann noch zweite Plätze über 200 Meter Lagen, 50 Meter Freistil sowie Platz drei über 200 Meter Freistil.

Kian Tewes (2003) nahm an Ende einen zweiten Platz über 200 Meter Rücken und einen dritten Platz über 100 Meter Rücken mit nach Hause.

Dritte Plätze konnten sich Joelle Caspar (2003) über 50 Meter Brust, Laura Dersch (2004) über 50 und 200 Meter Brust und Matteo König (2003) über 200 Meter Lagen sichern.

Sara Schauff (2005), Helen Bergmann und Marie Görgens (beide 2004) konnten mit jeweils neuen persönlichen Bestleistungen und guten Platzierungen den Wettkampf abschließen.

Christian Kowalis blickte am Ende zufrieden auf den Wettkampf zurück. „Dass mit Charlotte Wendel und Lea Weber schon zwei Sportlerinnen die Norm für die Deutsche Jahrgangsmeisterschaft knacken konnten, ist sehr erfreulich. Einige weitere Aktive waren mit ihren Zeiten bereits sehr knapp an den Normzeiten dran, so dass ich sehr zuversichtlich bin, dass auch sie es in den kommenden Monaten schaffen werden, erfolgreich die Qualifikation für Berlin zu meistern.“

Foto: privat

Werbung