2Gplus-Regel im St. Marien-Krankenhaus

Werbung

Ratingen. Ab Montag, 17. Januar, gilt eine neue Besucherregelung am Sankt Marien-Krankenhaus. Der Einlass ist dann nur noch für Besucher möglich, die entweder geimpft oder genesen sind und zusätzlich einen tagesaktuellen negativen Corona-Testnachweis vorzeigen. Dies gilt auch für diejenigen mit Auffrischungs-Impfungen. Ungeimpfte Personen haben bis auf Weiteres keinen Zutritt mehr zum Krankenhaus.

„Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahme – sie dient der Sicherheit unserer Patientinnen und Patienten, aber auch der unserer Mitarbeitenden, so dass wir die Patientenversorgung weiterhin gewährleisten können,“ sagt Ralf Hermsen, Geschäftsführer der St. Marien-Krankenhaus GmbH. „Wir wissen, wie wichtig der Kontakt zu den Angehörigen ist. Mit diesem Schritt hoffen wir, dass wir das Krankenhaus auch weiterhin für Besucher offen halten können.“

Die ausführlichen Besucherregelungen gibt es auf der Internetseite des Krankenhauses: www.sankt-marien-ratingen.de.