24 Kindern für Leichtathletik begeistert

Werbung

Breitscheid/Linorf. Monatelang konnte kein Vereinssport angeboten. Der TuS Breitscheid und der TuS 08 Lintorf schlossen in der ersten Sommerferienwoche diese Lücke. Mit 24 Kindern und Jugendlichen bei der Leichtathletik-Ferienfreizeit verzeichneten beide Vereine bei dieser seit 2014 gemeinsamen angebotenen Aktion einen neuen Teilnehmerrekord. Mit den vier Übungsleitern Simon Brandt, Nicole Engelbrecht, Maximilian Runte und Meinolf Runte wurden kleinere Gruppen gebildet. 

Die Kinder übten sich in den klassischen Leichtathletik-Disziplinen Sprint, Weitsprung und Schlagballwerfen. Die älteren wurden ebenfalls an die Technik des Kugelstoßens herangeführt. Die Übungsleiter waren von den technischen Fertigkeiten der jungen Sportler beeindruckt. Nicole Engelbrecht zeigte den Kindern auch den anspruchsvollen Hürdenlauf. 

Neben der klassischen Leichtathletik standen Ball- und Fangspiele auf dem Programm. Die Leichtathletik-Ferienfreizeit richtete sich nicht nur an Leichtathleten. Sportler aller Disziplinen waren willkommen. Ziele der Freizeit waren, die Freude an der Bewegung und motorische Entwicklung der Kinder zu fördern.

Bei 20 Grad waren die Verhältnisse für die Leichtathletik ideal. „Lediglich am Mittwochmorgen regnete es so stark, dass an ein Training unter freiem Himmel nicht zu denken war“, so Meinolf Runte, der die Leichtathletik-Ferienfreizeit organisierte. Die Überdachung der an das Sportgelände angrenzenden Matthias-Claudius-Schule gab allerdings genügend Schutz, um Laufübungen und Spiele zu machen.

Abgeschlossen wurde die Ferienfreizeit mit einem Parcours-Wettbewerb. Die Kinder mussten dabei Hindernisse durchlaufen. Die Geschicklichkeit wurde dabei mit Ballübungen gefordert. Das beste Lob, dass die Übungsleiter erhalten konnten, war die Frage der Kinder nach der nächsten Leichtathletik-Ferienfreizeit.

Foto: privat

Werbung