Zum Wasserfest nach Leipzig

Werbung

Leipzig. Vom 16. bis 18. August verwandeln sich Leipzigs Gewässer wieder in eine Festmeile. Aktionen, Konzerte und sportliche Wettkämpfe locken jährlich bis zu 250.000 Gäste zum Leipziger Wasserfest. Höhepunkte sind die Bootsparade, das traditionelle Fischerstechen und das Sommerkino. Neben dem „Hauptankerplatz“ Clara-Zetkin-Park sind der Stadtteilpark Plagwitz, der Lindenauer Hafen und zahlreiche Flüsse und Seen Schauplätze des Treibens. Über die gesamte Zeit laden das Fischerdorf, der Musikpavillon und das Pyur-Kinderland zum Erleben und Genießen ein. Boote verbinden die zahlreichen „Wasserperlen“ zwischen Elsterflutbett und Lindenauer Hafen. 

Los geht es am 16. August mit der Eröffnung des 19. Wasserfestes im Clara-Zetkin-Park und dem Fischerdorf an der Sachsenbrücke, welches kulinarische Köstlichkeiten rund um den Fisch serviert. Der Lindenauer Hafen gibt Live-Bands eine Bühne. Das abenteuerliche Lager „Konsum Leipzig-Pirateninsel“ im Stadtteilpark Plagwitz bietet für Groß und Klein Stockbrot und wilde Seeräubergeschichten an. Am Abend laden die „Kapitäne“ mit Musik zum Krombacher-Matrosenball und Käpt´ns Dinner ein. 

Am 17. August gibt es ab 10 Uhr ein unterhaltsames Programm. Auf der „Konsum Leipzig -Pirateninsel“ können vor Ort Flöße, „Badewannen“ oder verrückte Boote gebaut werden. Die besten Vereinsachter Deutschlands messen sich zur Ruder-Bundesliga auf dem Elsterflutbett zwischen Rennbahnsteg und Sachsenbrücke in spannenden Wettkämpfen. Im Musikpavillon im Clara-Zetkin-Park wird den Besuchern die chinesische Kultur im „Chinesischen Sommer“ nähergebracht. Am Nachmittag findet im Stadtteilpark Plagwitz das traditionelle Piratenfischerstechen statt. Im Mai 1714 wurde der maritime Wettstreit aus Balance und Teamgeist erstmals ausgetragen. Beim Fischerstechen gilt es, seinen Gegner mittels einer „Lanze“ vom Bug seines Bootes zu stoßen. Am Abend startet der „Music Vision Award“ mit den Finalisten. 

Am 18. August können zahlreiche kreative Wassergefährte zur traditionellen Bootsparade zwischen Karl-Heine-Kanal und Elsterflutbeet bewundert werden. Sämtliche Bootstypen vom Paddelboot bis zur Marke Eigenbau können mitmachen. Alle Eigenbauten, die erfolgreich die Bootsparade absolviert haben, sind für die Teilnahme an der im Anschluss stattfindenden Regatta Royale qualifiziert. Um 15 Uhr findet das 17. Leipziger Entenrennen auf dem Elsterflutbett statt. Der Vorverkauf für die Entenlose startet am 19. Juli an diversen Vorverkaufsstellen.

Wer zum Wasserfest nach Leipzig reisen möchte, kann bei der Leipzig Tourismus und Marketing GmbH das viertägige Angebot „Leipzig auf den ersten Blick“ buchen (Preis ab 219 Euro pro Person im DZ): www.leipzig.travel/reiseangebote

Weitere Information zum Leipziger Wasserfest unter www.wasserfest-leipzig.de 

Leipziger Wasserfest – Bootsparade auf dem Karl-Heine-Kanal (Foto: Andreas Schmidt)

Werbung