Yannik Nitzschmann bleibt Löwe

Werbung

Ratingen. Die SG Ratingen und Eigengewächs Yannik Nitzschmann haben sich auf eine Vertragsverlängerung bis 2021 geeinigt. Der zum Saisonende auslaufende Vertrag des 20-Jährigen wird um zwei Jahre verlängert. In der vergangenen, seiner ersten Herrensaison, zählte der Linksaußen mit 103 Saisontoren zu den 20 besten Torschützen der Liga, dieses Jahr war er bis zu seiner Verletzung in zehn Saisonspielen bereits 58 mal erfolgreich.

Nitzschmann wechselte 2014 vom TB Wülfrath in die Dumeklemmerstadt und absolvierte in Ratingen zunächst ein B-Jugend- und zwei A-Jugend-Jahre unter seinem damaligen Coach und heutigem Mitspieler Etienne Mensger. Erste Erfahrungen bei den Herren sammelte der Linksaußen bereits in der Saison 16/17 mit der zweiten Mannschaft unter Trainer Leszek Hoft in der Landesliga.

Im Sommer 2017 folgte dann der Sprung aus der A-Jugend Nordrhein- und Herren-Landesliga in die erste Mannschaft und die Regionalliga Nordrhein. Hinter dem damaligen Kapitän und Routinier Ben Schütte, konnte Nitzschmann seine Entwicklung fortsetzen und schon in seinem ersten Regionalliga-Jahr zu einer festen Stütze im Team von Khalid Khan heranwachsen.

Bevor Nitzschmann aber wieder aktiv in den Spielbetrieb eingreifen kann, muss er seine Ende November erlittene Fußverletzung auskurieren. Das wird nach Einschätzung der Ärzte in diesem Jahr nicht mehr sein. Nach der verlängerten Winter- und WM-Pause wird Nitzschmann dann aber zum Rückrundenauftakt gegen den TV Korschenbroich wieder mit von der Partie sein.

Werbung